Immobilien | Mietrecht ...

Hausverwaltung

Begriffsdefinition

Mietrecht

WEG-Recht

Recht allgemein

Immobilien-News

Newsflash Immobilien

Newsflash Urteile

Hausverwaltung

Mietrecht

WEG-Recht

Recht allgemein

Immobilien-News

Erbbauzins

Newsflash Immobilien

Newsflash Urteile

Einsprüche von BFH | umstrittene Entscheidungen


Meine Motivation für diesen Internetbereich

In mehreren Jahren Erfahrung als Sachbearbeiterin in einer Hausverwaltung, ist es mir ein Anliegen, die Kenntnisse mit anderen Menschen zu teilen. Ich habe immer wieder mit frustrierten Menschen zu tun gehabt, die völlig fertig waren und den Kauf ihrer Eigentumswohnung bitter bereuten.

Hauptsache für diese – oft zu späte – Reue, war in der Regel, dass der Kauf der Wohnung erfolgte, ohne ausreichende Informationen über die Gemeinschaft und die Wohnanlage zu sammeln.

Dass Baumängel in einer Wohnung oder einem Haus nervenaufreibend, zermürbend und vor allen Dingen teuer werden können, ist bestimmt vielen Personen mittlerweile bekannt.

Leider unterschätzen viele Eigentümer, wie gravierend die Einschnitte in die freie Entfaltung der Persönlichkeit sein können, wenn man z. B. eine Eigentumswohnung in einer Wohnanlage erwirbt, in der bereits seit längerer Zeit ein Kleinkrieg untereinander tobt.

Wichtig ist daher – zusätzlich zur sorgfältigen Besichtigung der Wohnung – die Prüfung und Einsichtnahme in die Protokolle der letztjährigen Eigentümerversammlungen. Aus diesen ist häufig schon zumindest eine Grundstimmung der Eigentümergemeinschaft erkennbar.

Update: Die Rechtsprechung hat sich zugunsten der Käufer von Eigentumswohnungen verändert. Mittlerweile ist der Verwalter verpflichtet, alle relevanten Beschlüsse unverzüglich nach der Versammlung niederzuschreiben. Hierbei gibt es noch einige Besonderheiten, auf die zu achten sind. Beispielsweise ist er verpflichtet, die Beschlüsse fortlaufend zu nummerieren und die Beschlussbücher so abzulegen, dass Änderungen nachträglich (Manipulation, Versehen oder aus ähnlichen Gründen) verhindert werden sollen.

Ob das in letzter Konsequenz bereits so funktioniert, wie angedacht, ist mir nicht bekannt. Fakt ist, ob Sie sich das Protokoll oder aber das Beschlussbuch anschauen, wichtig ist, dass Sie - VOR DEM NOTARVERTRAG - über die Stimmung im Haus und die wirtschaftliche Lage Bescheid wissen.


(C) Copyright 2013 by KleinBuero.de

Diese Seite drucken